WhatsApp Kettenbrief - ist was dran?

Wir kennen sie alle: WhatsApp Kettenbriefe, die wieder mal vor gefährlichen Fake Feuerwehrleuten, vermeintlichen Polizisten o.Ä. warnen. Aktuell geht wieder so eine WhatsApp Nachricht rum, unsere Polizei bestätigte uns aber: da ist nichts dran!

© RADIO WMW

Kettenbrief ist FAKE

Aktuell macht wieder eine beunruhigende Nachricht bei WhatsApp die Runde. Dort wird vor falschen Feuerwehrleuten gewarnt, die angeblich von Haus zu Haus gehen und kontrollieren wollen, ob die seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind. Doch diese Meldung ist nur ein Gerücht! Frank Rentmeister, Pressesprecher der Polizei im Kreis Borken, erklärt:

"Es ist eindeutig ein Kettenbrief, der seit Jahren immer wieder die Runde macht. An dem ist also nichts dran, zumindest bei uns im Kreis gab es diese Fälle nicht. Das heißt natürlich nicht, dass man grundsätzlich denken soll, es kann gar nichts passieren. Selbstverständlich soll man immer vorsichtig sein!"

Rentmeister betont nochmal:

"An keinem einzigen Kettenbrief, der in den letzten Jahren hier im Umlauf war, war irgendetwas dran, da können wir komplett Entwarnung geben!"



Woher weiß ich, dass es Fake ist?

Wie verhalte ich mich denn jetzt richtig, wenn ich so einen Kettenbrief bekomme? Wie überprüfe ich, ob an der Nachricht was dran ist oder ob es bloß ein Fake ist? Grundsätzlich sollten wir den Inhalt überprüfen BEVOR wir die Nachricht einfach weiterschicken und somit evtl. unnötig Angst schüren, auch wenn wir es eigentlich nur gut meinen. Frank Rentmeister von der Polizei im Kreis Borken rät uns folgende drei Schritte:

  1. Googeln, mit Suchbegriffen im Internet nach der Meldung suchen.
  2. TU-Berlin listet Falschmeldungen. Dort können wir ebenfalls nachsehen.
  3. Im Zweifel Polizei anrufen und nachfragen.
© RadioWMW

Weitere Meldungen