Gericht entscheidet über toten Soldaten in Südlohn

Seit fast 80 Jahren liegen bei Südlohn die sterblichen Überreste eines eines Soldaten im Boden. Heute könnte sich entscheiden, was damit passiert.

Wird die Totenruhe gestört?

Denn heute treffen sich die Arbeitsgruppe Vermisstenforschung und der Landschaftsverband Westfalen Lippe vor dem Verwaltungsgericht in Münster. Die Arbeitsgruppe möchte das Wrack und die sterblichen Überreste bergen lassen, das Gericht muss viele Fragen klären, darunter auch, ob es sich dabei nicht um eine Störung der Totenruhe handelt. Bisher steht an der Absturzstelle ein Grabstein.

Weitere Meldungen