Wölfin Gloria darf nicht getötet werden

Wölfin Gorian darf weiterleben. Das hat das Verwaltunsgericht in Düsseldorf heute entschieden.


Gericht sieht keinen Grund für eine Ausnahmegenehmigung

Der Wolf gehöre zu den streng geschützten Tierarten. Deshalb sei eine Tötung nur in Ausnahmefällen erlaubt, so das Gericht.

Die Richter sind laut Urteil nicht überzeugt, dass dem Kläger auch in Zukunft ernsthafter Schaden drohe. Es gebe keine Anhaltspunkte dafür, dass sich die Wölfin auf das Reißen von Schafen spezialisiert habe, denn 2020 habe es nur noch einen Vorfall gegeben. Ein Schäfer aus Hünxe wollte den Kreis Wesel mit seiner Klage dazu verpflichten, eine Ausnahmegenehmigung für die Tötung der Wölfin zu erteilen.

Weitere Meldungen