Von der Leyen als EU-Kommissionschefin?

Wie stehen die Chancen von Ursula von der Leyen in Europa? Und wird Jens Spahn ihr Nachfolger als Verteidigungsminister?


© Fabian Sommer (dpa)

Entweder wählt das EU-Parlament zum erste Mal eine Frau als Spitze - das wäre dann Ursula von der Leyen oder das Eu-Parlament stimmt erstmalig gegen einen vorgeschlagenen Kandidaten.

Ab 9 Uhr stellt Von der Leyen heute in Brüssel ihre Pläne für Europa vor und dann wird heute abend ab 18 Uhr abgestimmt. Ihren Posten als Verteidigungsminitserin gibt sie, egal wie es ausgeht, ab morgen ab.

Eine wirkliche Favoritin für das Amt der EU-Komissionspräsidentin ist von der Leyen ja nicht - Juncker, der Noch-EU-Chef hat sich zwar stark für sie eingesetzt, die SPD hat sich allerdings schon entschieden gemeinsam gegen die deutsche Verteidigungsministerin zu stimmen.

Wie stehen ihre Chancen?

Wie stehen die Chancen von Urusla von der Leyen in Europa denn wirklich? Eine Einschätzung dazu von unserem RADIO WMW Politikexperten Klaus Schubert von der Uni Münster.

© RADIO WMW

Jens Spahn aus Ottenstein vom Gesundheits- zum Verteidigungsminister?

Ursula von der Leyen hat gestern bei Twitter angekündigt, dass sie, egal, ob sie heute EU-Kommisonschefin wird oder nicht, keine Verteidigungsminitseirn mehr bleibt und zurücktritt. Jetzt ist die Frage, wer wird ihr Nachfolger? Der Ottensteiner Jens Spahn wird aktuell heiß diskutiert für den Posten. Aber wieso sollte Spahn von einem Amt als Gesundheitsminister zu dem Amt im Verteidigungsministerium wechseln? Da wartet aktuell viel Arbeit und noch mehr Verantwortung.

Klaus Schubert hat die Lage für uns eingeschätzt.

© RADIO WMW

Was spricht dafür, was dagegen?

Wenn Spahn gefragt wird, ob er Verteidigungsminister werden will - was spricht dafür, dass er ja sagt, was spricht dagegen? RADIO WMW Chefredakteur Lennart Thies gibt eine Einschätzung.

© RADIO WMW