Viele neue Tablets für Gronauer Schulen

Die Schulen in Gronau bekommen viele neue Tablets für den Distanzunterricht. Die Stadt hat die Gewinnausschüttung der Sparkasse Westmünsterland zur Finanzierung verwendet.

© Pixabay

Bis zu den Sommerferien kommen noch weitere dazu

Gute Nachricht für die Schulen in Gronau: Die Stadt hat 2300 neue Tablets für den Distanzunterricht angeschafft und bis zu den Sommerferien sollen knapp 1200 weitere Geräte dazukommen. Je nach Schulform sind sie bereits mit der passenden Lernsoftware ausgestattte, heißt es von der Gronauer Stadtverwaltung. Zur Unterstützung gebe es ein IT-Team. Der Großteil der Kosten wurde durch die Gewinnausschüttung der Sparkasse Westmünsterland für 2019 finanziert. Das langfristige Ziel ist, dass jeder Schüler an den weiterführenden Schulen in Gronau ein digitales Lerngerät erhält, Die Tablets müssen nach dem Schulabschluss natürlich zurückgegeben werden.

Weitere Meldungen