Schwerer Unfall auf der A31

Auf der A31 in Richtung Emden hat es einen schweren Unfall mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten gegeben.

Das ist passiert:

Laut Polizei ist ein Bulli einem LKW mit Sattelschlepper aufgefahren. Durch den Aufprall sind der Fahrer und der Beifahrer des Bullis so schwer verletzt worden, dass sie noch an der Unfallstelle verstorben sind. Zwei weitere Personen wurden im hinteren Teil des Autos eingeklemmt und schwer verletzt. Einer von ihnen musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie geht es weiter?

Wie es zu dem Auffahrunfall gekommen ist, muss die Polizei noch klären. Dazu wurde ein Sachverständiger angefordert. Bis die Aufräum- und Ermittlungsarbeiten abgeschlossen sind, bleibt die A31 in Richtung Emden gesperrt. Das heißt, der Verkehr wird an der Anschlussstelle Lembeck abgeleitet. Die Sperrung dauert noch bis in den Abend.

Weitere Meldungen