Giftköder zwischen Heiden und Velen

Im Bereich des Baggersees zwischen Heiden und Velen liegen seit letztem Jahr immer mal wieder Giftköder aus, das berichtet die Tierarztpraxis Weseke.

© Pixabay

Vermutlich Rattengift

Auch jetzt gibt es wieder einen Fall, das hat uns die Praxis bestätigt: Ben, der Hund einer Mitarbeiterin, stöberte bei der Gassirunde am Mittwochabend ein Stück Leberwurst auf und hat es gefressen. Schon 10 Minuten später litt der Hund unter hohem Fieber, Atemnot und Krampfanfällen. Die Untersuchungen in der Praxis haben ergeben, dass die Leberwurst vermutlich mit Rattengift oder Schneckenkorn vergiftet wurde. Wenn ihr solche Köder beim Spazieren findet, meldet das bitte der Polizei. Ben ist einem schlechten aber inzwischen stabilen Zustand.


Weitere Meldungen