Die geschenkte Minute: Selbsthilfegruppe "Angehörige nach Suizid"

Eva-Kersting von Lebenswege Niederrhein e.V. und Ulrik Störz von der Familienbildungsstätte Bocholt haben sich zusammen getan und möchten Menschen, deren Familiemmitglieder oder Bekannte Suizid begangen haben helfen. Darüber spricht Eva mit Sina Kuipers in der geschenkten Minute.

© RADIO WMW

Jederzeit für Fragen da

Eva und Ulrik wollen in den Räumen der Familienbildungsstätte Bocholt Trauernden nach einem Suizid helfen. Dafür gründen sie ab dem 24.August eine Selbsthilfegruppe. Jeder der nach einem tragischen Verlust durch Suizid trauert und Hilfe oder Austausch sucht oder Fragen hat ist herzlich willkommen. Bei den Treffen in Bocholt sind nicht nur Gespräche sondern auch kreative Methoden möglich erzählt Eva in der geschenkten Minute.

Anmeldungen sind über die Familienbildungsstätte möglich und für Fragen in den Sommerferien steht Euch Eva gern zur Verfügung. (02850/7306)

© RADIO WMW

Weitere Meldungen