Borken bekämpft den Eichenprozessionsspinner

Die Stadt Borken versucht schon jetzt auf natürliche Weise den Eichenprozessionsspinner zu bekämpfen.

© RADIO WMW

In der Nacht

Wer in diesen Tagen nachts einen Trecker durch Borken fahren sieht, der mit einer Turbine und einem Lichtaufsatz ausgestattet ist, der fragt sich vielleicht, was da los ist? Die Stadt Borken versucht auf natürliche Weise den Eichenprozessionsspinner zu bekämpfen. Und zwar mit Fadenwürmern, die in die Raupen reinkriechen. Da diese Fadenwürmer, die Nematoden heissen, aber kein UV-Licht vertragen, muss das Ganze nachts passieren. Der Trecker ist noch bis nächste Woche Montag im Einsatz. Wenn Ihr Stellen kennt, an denen der Eichenprozessionsspinner sich niedergelassen hat, dann meldet Euch bitte bei der Stadt. Für Menschen und Haustiere sind diese Fadenwürmer ungefährlich. Sie vermehren sich nur in Insekten.

Weitere Meldungen