Bäume pflanzen fürs Klima

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat beim Waldgipfel gestern gesagt, es gibt 800 Millionen Euro für den Wald und das ist auch bitter nötig. Silvia Ochlast und Daniel Krawinkel waren deshalb gestern schon im Wald in Borken Gemen und haben direkt mal angepackt.

Ist zwar nur ein kleiner Beitrag, aber immerhin. Sie haben drei Bäume gepflanzt, Münsterländer Eichen. Natürlich unter fachlicher Aufsicht von Förster Andreas Janson. Da hieß es erstmal buddeln.

© RADIO WMW
"Bäume sind keine Einzelgänger, sie brauchen ihre Freunde, sie geben sich gegenseitig Schutz."

Man kann aber nich einfach irgendeinen Baum pflanzen, es müssen schon Bestimmte sein. Das Wichtigste ist, dass das Saatgut der Bäume hier aus der Region kommt, regionale Ernährung zählt nicht nur bei Menschen.

© RADIO WMW

Wieviel Wasser braucht die Natur?

Beim Buddeln hat man gesehen, wie trocken die Erde ist, obwohl es die letzten Tage ja immer mal geregnet hat. Förster Andreas Janson sagt: In den oberen drei Metern ist kein Wasser zu finden im Boden

© RADIO WMW

Weitere Meldungen