Alle Infos rund um abgesagte Veranstaltungen

Das Land NRW hat am Sonntag (22.03.) das Kontaktverbot für NRW erlassen. Das gilt ab Montag (23.03.) mindestens zwei Wochen.

© Pixabay

Kreis Borken schränkt öffentliches Leben weiter ein

Bars, Clubs, Diskotheken, Spielhallen, Theater, Kinos, Museen - all das können wir erstmal vergessen. Das Land NRW hat weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen: nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land werden eingestellt. Ab Dienstag (17.03.) schließen auch alle Fitnessstudios. Und ab Donnerstag (19.03.) müssen jetzt auch alle Friseure, Imbisse, Restaurants schließen.

Alle Infos vom Land NRW dazu findet Ihr hier.

Die Maßnahmen des Kreises Borken findet Ihr hier.

Hundeauslaufplätze in Bocholt gesperrt

Da sich in Bocholt immer noch viele an öffentlichen und privaten Orten treffen, hat die Stadt entschieden, ab sofort (19.03.) alle Hundeauslaufplätze der Stadt Bocholt zu sperren.

Klinikum WML verschiebt OPs

Wegen der Coronakrise verschiebt das Klinikum Westmünsterland in all seinen Häusern planbare OPs und Patientenaufnahmen. Entweder werden die Betroffenen an andere Häuser verwiesen, oder aber das Ganze wird verschoben. Diese Regelung gilt erst einmal für 14 Tage, teilt das Klinikum Westmünsterland mit. Natürlich gilt dies nicht für Notfälle. Notfälle, sowie nicht aufschiebbare Eingriffe werden nach wie vor gemacht. Das Klinikum versucht auf diese Weise Kapazitäten für Corona-Patienten zu schaffen, so wie es auch Bund und Länder beschlossen haben.

Banken im Kreis Borken schließen Filialen

Auch wer in seiner Bank zu tun hat, sollte sich auf Veränderungen einstellen. So hat zum Beispiel die Sparkasse Bocholt beschlossen, ab Dienstag (17.03.) alle Filialen der Bank bis auf Weiteres zu schließen. Persönlichen Kontakt gibt es nur noch im Notbetrieb in der Hauptstelle und auch dort nur kontrolliert und geschützt. Die Versorgung in den SB Terminals und am Geldautomaten läuft aber wie gewohnt. Auch Überweisungen und andere Bankgeschäfte werdem wie gewohnt abgewickelt. Das ist auch bei der Sparkasse sowie der VR Bank Westmünsterland so. Allerdings wird auch hier auf die Coronakrise reagiert. Den vollen Service Umfang gilt es nur noch in ausgewählten Beratungscentern. Viele Klein- und Kleinstfilialen werden ab Mittwoch (18.03.) geschlossen. Auch hier gilt, weicht soweit möglich auf Telefon und digitale Wege aus.

Kreis Borken - persönliche Besuche reduzieren

Der Kreis Borken bittet persönliche Besuche in die Kreisverwaltung auf ein Mindestmaß zu reduzieren, um die Funktionsfähigkeit der Vewaltung gewährleisten zu können. Wir sollten Anliegen also möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen.

Alle aktuellen Infos findet Ihr auch immer hier.

AOK-Kundencenter schließen bis auf Weiteres

Auch die AOK-Kundencenter im Kreis Borken (Ahaus, Bocholt und Borken) schließen ab Montag (16.03.) bis auf Weiteres.

Kein Ticketkauf bei Busfahrern der RVM

Ab Samtag (14. März) lässt der RVM die Türen vorne im Bus zu. Der Ein- und Ausstieg ist dann nur noch hinten möglich. Vorläufig wird es auch keinen Ticketverkauf mehr beim Fahrpersonal geben. Tickets gibt es weiterhin online oder an Vorverkaufsstellen.

Corona-Krise legt Fußball lahm

An diesem Wochenende (14.03./15.03.) soll es in der ersten und zweiten Bundesliga noch Geisterspiele geben. Danach wird der Spielbetrieb bis zum 2. April unterbrochen. Das hat die DFL vorhin beschlossen. Auch die UEFA hat jetzt gehandelt. In der Champions Leaugue und der Europa League wird bis auf weiteres nicht weitergespielt.

Und im Amateur-Bereich gibt es bis zum 19. April keine Spiele. Das haben die Fußballverbände Niederrhein und Westfalen vorhin mitgeteilt. Das gilt auch für andere Sportarten wie Leichtathletik.

Firmungen abgesagt

Das Bistum Münster empfiehlt Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen, alle Veranstaltungen, die nicht zwingend durchgeführt werden müssen, abzusagen oder zu verschieben. Alle Firmungen werden bis zum Ende der Osterferien abgesagt.

Diese Veranstaltungen finden NICHT statt

Der Kreis rät außerdem anderen Veranstaltern ihre Termine ebenfalls abzusagen. Hier erfahrt Ihr alles über uns bekannte abgesagte Veranstaltungen (mit weniger als 1000 Besuchern) und könnt auch selber welche melden.

Fest steht:

  • Das Dorf Münsterland muss seinen Partybereich schließen.
  • Next Ahaus stellt seinen Betrieb ein.
  • Alle im kult Westmünsterland in Vreden vorgesehenen Kulturveranstaltungen fallen bis auf Weiteres aus.
  • LWL sagt alle Veranstaltungen ab und schließt seine Museen
  • Die Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS) folgt der Empfehlung des Landrates des Kreises Borken auf der Basis der Pressekonferenz des Ministerpräsidenten des Landes NRW und sagt ab sofort alle Kurse, Lehrgänge und Veranstaltungen ab.
  • Die Bürgerbusvereine in Borken, Südlohn-Oeding, Vreden und Rhede stellen ab Montag (16.03), Gronau und Epe ab Dienstag (17.03.) den Busbetrieb ein. Ob die anderen Bürgerbusvereine im Kreis Borken folgen ist noch nicht bekannt. Information zu allen Bürgerbusvereinen in NRW findet Ihr hier.
  • Das katholische Bildungswerk im Kreis Borken sagt sämtliche Kurse ab 16. März bis zum 19. April ab.
  • Ebenfalls betroffen von einer Schließung bis zum 19. April ist die Tafel in Borken und der Second-Hand-Laden "Die Klamotte" in Borken.
  • Auch das Bahia in Bocholt sowie das Fildekenbad sind ab Sonntag, 15. März geschlossen.
  • Die Pfarrgemeinde St. Otger Stadtlohn sagt ebenfalls erst einmal alle Veranstaltungen ab.
  • Das Tierheim in Bocholt bleibt für Publikumsverkehr geschlossen (erstmal bis 18.04.)

Diese Veranstaltungen finden NICHT statt

  • Der Bocholter Verein „Leben im Alter“ stellt seine offenen Angebote für Senioren ab sofort bis auf Weiteres ein.
  • Alle Aufführungen der Theatergruppe Brettspiel Gronau-Epe sind abgesagt. Die Karten behalten ihre Gültigkeit für das nächste Jahr.
  • Die VHS sagt alle Veranstaltungen und Kurse von Montag, 16. März bis Sonntag, 19. April ab.
  • Die gemeinsame Musikschule der Kommunen Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen sagt bis Ende April alle Veranstaltungen ab. Der Musikschulunterricht läuft erstmal normal weiter.
  • Der Landeswettbewerb Jugend musiziert NRW 2020 ist abgesagt
  • Die Stadt Rhede und die Stadt Borken sagen sämtliche Veranstaltungen bis Ende April ab. Die Beide Städte fordern die Bürger außerdem dazu auf, auch in den Rathäusern erst einmal von persönlichem Kontakt abzusehen. Die Remigius Bücherei bleibt ebenfalls erstmal geschlossen, sowie sämtliche städtische Einrichtungen und Bäder der Stadt Borken.
  • Die Stadt Isselburg fordert außerdem seine Bürger auf nur in dringenden Notfällen und auf Termin die Verwaltungsstellen der Stadt aufzusuchen
  • Samstag, 28. März - Konzert "Musik die nie verklingt" Gemeinschaftskonzert des Musikvereins Alstätte und den Chören "For Pleasure" und "Männergesangverein Alstätte"
  • Samstag, 28. März - Fahrradbörse der Remigius-Grundschule
  • Samstag, 04. April - Kinderflohmarkt Vreden
  • Sonntag, 05. April - Vredener Heimattag
  • Samstag, 25. April - Kneipp-Verein Bocholt e.V. sagt Mitgliederversammlung ab, ebenso sind alle Veranstaltungen bis Ende April ausgesetzt
  • Samstag, 25. April bis Sonntag, 03. Mai - Die Konzerte des Gronauer Jazzfest fallen aus
  • Sonntag, 26. April - verkaufsoffener Sonntag „bocholt blüht“ in Bocholt
  • Samstag, 02. Mai - Bocholter Citylauf
  • Freitag - Sonntag, 8. - 10 Mai -  Aasee-Festival
  • Pfingstmontag, 01. Juni - Mühlentag Menke Mühle

Diese Veranstaltungen werden VERSCHOBEN

  • Donnerstag, 12. März - "Rock the Circus - Musik für die Augen" in der Borkener Stadthalle Vennehof wird auf den 27. Januar 2021 verschoben.
  • Donnerstag, 12. März - VHS Vortrag „Himalaya Calling“ auf den 10.Dezember verlegt.
  • Mittwoch, 18. März - Ausbilder Schmidt auf den 04. November verlegt.
  • Samstag, 21. März - „Pippi feiert Geburtstag“ in der alten Molkerei in Ramsdorf wird auf Samstag, 20. Juni verschoben
  • Samstag, 21. März - Schützenfestnachfeier der Junggesellen Raesfeld wird auf Ende Mai verschoben
  • Sonntag, 22. März - "Thekentratsch" - "Die Becker und Frau Sierp" wird auf den 13. September verschoben.
  • Dienstag-Donnerstag, 24.-26. März - die Pushcon wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Freitag, 3. April - Heinz-Erhardt-Abend wird am Freitag, 27. November, um 20 Uhr in der Kulturhalle Schöppingen nachgeholt.
  • Sonntag, 17. Mai - Ludwig lebt im rock'n'popmuseum verschoben
  • Donnerstag, 28. Mai - Azubi-Speed-Dating wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
  • Sonntag, 21. Juni - Borkener Industrie- und Gewerbetag (BIG) wird verschoben
  • Karpaten wird in den Herbst verschoben.

Weitere Meldungen