Viktoria Merkulova
Die Nacht
 

Wettervorhersage für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es einen Wechsel von sonnigen Abschnitten mit einigen auch mal dichteren Wolkenfeldern.
Dabei sind vom Münsterland und Niederrhein her ab Mittag vereinzelt Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad an der Weser sowie in der Hocheifel und 23 Grad am Rhein, im Hochsauerland werden 14 bis 17 Grad erreicht. Dazu weht mäßiger bis frischer Nordwestwind.

In der Nacht halten sich anfangs dichtere Wolken. Später lockern diese auf, zum Morgen ziehen jedoch wieder kompaktere tiefe Wolken auf. Es bleibt trocken. Die Temperaturen sinken auf 12 bis 9, im Hochsauerland bis auf 8 Grad. Eingangs weht mäßiger, später nur noch schwacher Wind aus Nordwest bis Nord.

Am Donnerstag scheint die Sonne zwischen Eifel und Niederrhein längere Zeit bei nur wenigen Wolken.
Abseits davon sind häufiger Wolken am Himmel und die Sonne scheint seltener. Es bleibt aber überall trocken. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 23 Grad, mit etwas mehr Sonne werden im Rheinland bis zu 25 Grad erwartet. Dazu weht schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordostwind.

Weitere Aussichten: Am Freitag ist es landesweit sonnig bei 23 bis 28 Grad. Am Samstag gibt es Sonnenschein von früh bis spät bei sommerlichen 26 bis 31 Grad. Auch am Sonntag dominiert der Sonnenschein. Im Tagesverlauf zeigen sich ein paar Schönwetter-Wolken am Himmel, es bleibt aber trocken bei Höchstwerten von 26 bis 32 Grad.



Webchannels
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
facebook

Wettervorhersage für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es einen Wechsel von sonnigen Abschnitten mit einigen auch mal dichteren Wolkenfeldern.
Dabei sind vom Münsterland und Niederrhein her ab Mittag vereinzelt Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad an der Weser sowie in der Hocheifel und 23 Grad am Rhein, im Hochsauerland werden 14 bis 17 Grad erreicht. Dazu weht mäßiger bis frischer Nordwestwind.

In der Nacht halten sich anfangs dichtere Wolken. Später lockern diese auf, zum Morgen ziehen jedoch wieder kompaktere tiefe Wolken auf. Es bleibt trocken. Die Temperaturen sinken auf 12 bis 9, im Hochsauerland bis auf 8 Grad. Eingangs weht mäßiger, später nur noch schwacher Wind aus Nordwest bis Nord.

Am Donnerstag scheint die Sonne zwischen Eifel und Niederrhein längere Zeit bei nur wenigen Wolken.
Abseits davon sind häufiger Wolken am Himmel und die Sonne scheint seltener. Es bleibt aber überall trocken. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 23 Grad, mit etwas mehr Sonne werden im Rheinland bis zu 25 Grad erwartet. Dazu weht schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordostwind.

Weitere Aussichten: Am Freitag ist es landesweit sonnig bei 23 bis 28 Grad. Am Samstag gibt es Sonnenschein von früh bis spät bei sommerlichen 26 bis 31 Grad. Auch am Sonntag dominiert der Sonnenschein. Im Tagesverlauf zeigen sich ein paar Schönwetter-Wolken am Himmel, es bleibt aber trocken bei Höchstwerten von 26 bis 32 Grad.